texturen

 

das architektonische versteckspiel der vergangenen jahre hinterlässt spuren (hast du gelesen) …

 
vier gedichte // 2017
 
 
1

der hängt da
über der zwölften etage

pfütze im fahrstuhl
zartes schmierölaroma
des nachhausekommens

gibt höhere häuser sagst du
und greifst in den himmel
über berlin

keine engel
keine zitate

tiefkühlpizza bier
ein kleiner
feierabendtod

 
 
2

das architektonische versteckspiel der
vergangenen jahre hinterlässt
spuren (hast du gelesen)

herzschlag

elektronischer beat beat beat beat beat beat

stille. du tanzt

sind wir noch konkurrenzfähig? (hast du
gelesen) und fragst dich

distortion ist nur ein wort

 
 
3

diese rundung. kruste
von gestern. weisst du noch

ganz ohne aufwand

hing überm dach
für eine weile dieser himmel
verschwand dann hinterm haus

der schlaf kam rasch und faserig

du franstest aus
wie auf droge

 
 
4

das flüssige hinter den augäpfeln
die tröpfelnde spur am sehnerv
die perlenschnur

auskristallisieren lassen
sich damit
unter einen andern himmel
hängen

zu einer andern musik. escape
the soundscape. scratch. das hinterlässt
was. das wetter:

zu warm für januar. die welt:
zu warm für januar. die lage:
eine gewebeschicht über einer
gewebeschicht über einer

gewebeschicht
 

 
 
 
bild oben: jagna anderson